Schloss-Stiche in Freckleben

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine

anzeige

Kartenansicht

Rubrik: Angelbericht
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Fischarten: Aal
Angelmethoden:

Geo. Länge: 11.544458
Geo. Breite: 51.695644

Die Schlossteiche waren früher mal vier Aufzucht-Teiche der Burg oberhalb. Jetzt sind nur noch zwei über. Beide sind mit Aal, Karpfen, Schleie, Barsch und Weissfisch besetzt. Jeder, der dort hinkommt, schlägt die Hände über'm Kopf zusammen. Die Teiche sind sehr klein mit 0,2 hektar. Aber für ihre Größe sehr gut besetzt, vor allem mit Aal. Als Köder empfiehlt sich der gute alte Tauwurm oder der Rotwurm. Es gibt am oberen Teich gibt es nur eine gute Stelle: das ist die Steinplatte, da der Rest wegen unwegsamen Geländes, Platzmangels oder zuviel Kraut ausscheidet. Am Besten man versucht sein Glück mit der Pose oder ganz leichtem Grundgerät, so ca. 5-15g sollte es sein. Dazu benutze ich persönlich eine Spinrute von 30/60g Wurfgewicht und eine Stationärrolle mit einer 30er Mono. Als Haken kommen 11er Aalhaken mit 60cm langem 25er Vorfach zum Einsatz.

Wichtig ist nur vorher zu loten, sonst feuert man die ganze Zeit nur ins Kraut. Mit etwas Glück gibt es einen schönen Beifang: eine 45er Schleie vielleicht. Der untere Teich ist auf der ganzen Straßenlänge gut befischbar. Dort sollte man sein Glück unter den überhängenden Bäumen probieren. Tageskarten gibt es bei Schwarzen`s Anglereck in Großörner. Wer im DAV/LAV Sachen-Anhalt ist, sollte mal sein Gewässerverzeichnis im Landkreis Aschersleben durchsuchen.

mfg skyliner