Mein Glücksfang aus der Schwarzach Wendelstein bei Nürnberg

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
Eigene Bewertung: Keine

anzeige

Kartenansicht

Rubrik: Angelbericht
Bundesland: Bayern
Fischarten: Bachforelle
Angelmethoden: Spinnfischen

Geo. Länge: 11.140137
Geo. Breite: 49.378081

Gestern war es wieder mal so weit, mich hatte das Angelfieber gepackt. Einige Verwaltungsmitglieder haben mich ganz heiß auf Forellen gemacht. So - Sachen zusammengepackt und ab an die Schwarzach Wendelstein bei Sorg. Ich bin ab der Autobrücke in Sorg die linke Seite der Schwarzach flußaufwärts gelaufen. Beim ersten Gumpen sind meinem Spinner zwei kleinere Bachforellen nachgelaufen. Das geht ja mal toll los dachte ich mir so. Ich bin so Stück für Stück weitergelaufen, ausgeworfen, eingeholt, Ihr kennt sicherlich dieses Spiel.

Plötzlich, ganz unerwartet, hatte ich ein kleines Zupfen! "Aufgepaßt!",  dachte ich mir, vielleicht ist da eine kleinere Forelle dran. Der Widerstand wurde stärker, plötzlich zeigte sich die Forelle. Mein Adrenalinspiegel wuchs und wuchs. Gott sei Dank hatte ich den Kescher bereit. Der Kampf begann! Ein stetiges Hin- und Her, ein Auf und Ab. Nur nicht mit der Schnurspannung nachlassen, dachte ich mir! Ich schwitzte nun trotz der frischen Luft ganz schön. Den Kescher durch die fast mannshohen Brennesseln geführt ... wo war denn die Bachforelle? Ach ja, da stand sie ja noch am Rand, ich war total glücklich.

Was soll ich euch sagen, ich habe es wirklich geschafft die Bachforelle zu keschern. Da lag sie nun auf der Wiese - eine Pracht !

Länge :  53 cm

Gewicht : 1,81 kg

Ein Traum von einem Fisch !

Mein Blick ging zum Himmel und mir gings über die Lippen: "D a n k e  Dir!"

Nun bin ich ein wenig stolz, ich glaube das darf ich auch sein.

Ich wünsche euch allen ein dickes Petri Heil.

 

Euer

Dorschjäger