Flensburg Hafen

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine

anzeige

Rubrik: Strände und Molen
Region: Nord-Deutschland
Bundesland: Schleswig-Holstein
Fischarten: Aal, Dorsch, Flunder, Hering, Meerforelle
Angelmethoden:

Geo. Länge: 9.434113
Geo. Breite: 54.791791

Hering und Aal: diese beiden Fischarten locken jedes Jahr zahlreiche Angler in das Hafengebiet von Flensburg. Den Anfang macht jedes Jahr - abhängig von der Wassertemperatur - der Hering, der meistens im Laufe des März in der Förde und im Hafen auftaucht. Auf Aal lohnt es meistens erst ab Juni. Dann aber kann man mit fast allen "duftenden" Ködern wie Tauwürmer, Watt- oder Seeringelwürmer, aber auch Heringsfetzen oder Garnelen erfolgreich sein.

Ebenfalls im Hafen anzutreffen sind regelmäßig Dorsche, die dem hier reichhaltigen Futterangebot (Hering!) folgen. Sowohl mit Naturködern (Wattwurm, Seeringelwurm), als auch mit Blinker oder Wobbler an der Spinnrute kann man es auf die "Ostsee-Leoparden" probieren. Natürlich patroullieren auch Meerforellen durch den Hafen. Der Flensburger Hafen ist zwar keine klassische Meerforellenstelle, aber gerade die großen Forellen ziehen auf der Jagd nach Heringen bis hier hin.