Starnberger See

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Bildquelle: MB

anzeige

Kartenansicht

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Barsch, Hecht, Karpfen, Renke, Seeforelle, Seesaibling, Waller, Weißfisch, Zährte
Angelmethoden:

Geo. Länge: 11.314673
Geo. Breite: 47.908732

Würmsee hieß der Starnberger See noch um die Mitte des letzten Jahrhunderts. Der alte Name deutet auf die eiszeitliche Geschichte des Sees. Der Starnberger See liegt nur eine halbe Autostunde südlich von München und ist der zweitgrößte See Bayerns. Die Region um den See bietet für wassersportbegeisterte Urlauber das volle Angebot, aber auch andere Aktivitäten und zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Groß und Klein.

Natürlich wird das Angeln in erster Linie vom Boot ausgeübt. Ein solches kann vielerorts ausgeliehen werden. Von Einheimischen sind gewiss auch sehr gute Angelplätze am Ufer in Erfahrung zu bringen. Diese bei der Größe des Gewässers selbst zu finden ist nicht einfach. Das Nachtangeln sowie die Verwendung eines Echolotes sind nicht erlaubt. Elektrobetriebene Boote dürfen verwendet werden.

Die Angelkarten sind gäste- und vor allem familienfreundlich. Werden doch für Besitzer von Jugendfischereischeinen ermäßigte Karten für eine Handangel angeboten.

Quelle: Moritz Burtscher 
 

http://www.fischerei-oberbayern.de/Starnberger+See/49-7-49.html, www.wuermsee.de
http://www.wuermsee.de/pages/fischen/lizenz.php
http://www.starnbergersee-info.de/freizeit/fischen-angeln
http://www.angelprofi.at/starnbergersee.htm
http://www.hobby-angeln.com/angelgewaesser_starnberger.php
http://www.hobby-angeln.com/angelgewaesser_starnberger.php