Trauchgauer Ach

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Trauchgauer Ach
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Flüsse und Bäche
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Äsche, Bachforelle, Bachsaibling, Regenbogenforelle
Angelmethoden:

Geo. Länge: 10.835616
Geo. Breite: 47.642290

Den Namen hat die Ach vom gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Halblech, Trauchgau, dem sie ein Stück entlang fließt. Die  Trauchgauer Ach ist ein typischer Wiesenbach und teilweise mit Sträuchern bewachsen, aber dennoch sehr gut zugänglich. Der Oberlauf bis zum bebauten Gebiet ist landschaftlich sehr schön und dem unteren Teil der Strecke diesbezüglich vorzuziehen.

Mit dem Erlaubnisschein kann zusätzlich eine 3 Kilometer lange, reine Fliegenstrecke des Halblech befischt werden. Weiß man wie selten Gastkarten für alle beangelbare Fließstrecken geworden sind, so ist der Preis für den Erlaubnisschein besonders fair. Halblech kann das komplette Programm, das vom südlichen Allgäu Gästen geboten wird, vorzeigen.

Auch wenn die Ortschaft nicht direkt an einem See liegt, sind die Entfernungen zu den sehr schönen Angel- und Badeseen so gering, dass  einem schönen Familien- und Angelurlaub nichts entgegen steht.

Quelle: Moritz Burtscher

http://ab-nach-bayern.de/ostallgaeu/freizeit/angeln.htm