Kattwykbrücke

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Die Brücke

anzeige

Es gibt noch ein paar schöne Angelplätze
Vorsicht ist hier geboten! ( Rutschgefahr)
Köhlbrandbrücke im Hintergrund

Rubrik: Angelbericht
Bundesland: Hamburg
Fischarten:
Angelmethoden:

Geo. Länge: 9.951980
Geo. Breite: 53.493837

Die Kattwykbrücke ist eine Hubbrücke im Hamburger Hafen über die Süderelbe. Die 290 Meter lange Brücke verbindet Moorburg mit der östlich gelegenen Kattwyk-Halbinsel, die zur Elbinsel Wilhelmsburg gehört. Die Kattwykbrücke wurde 1973 eingeweiht und ist die größte Hubbrücke Deutschlands. Zum Zeitpunkt ihrer Erbauung war sie die weltweit größte Hubbrücke. Hier gibt es noch einige Angelplätze, aber leider schwer zu finden. Durch viele Baumaßnahmen sind sehr gute Angelplätze nicht mehr erreichbar. Wer sich jedoch die Mühe macht wird dort sicher einen guten Angelplatz finden.

90 cm Zander ist nicht so selten wie man glaubt. Hechte, Rapfen, Brassen, Aal aber auch Plattfische sind hier reichlich anzufinden. An Spundwändenden und Kaimauer ist ein Spundwandkescher Pflicht! Es wird hier sehr oft kontrolliert. Maßband, Messer muß ebenfalls vorhanden sein. Auch das waidgerechte töten wird überprüft. C & R ist nicht erlaubt! Kontrollen finden täglich statt. Das eine Erlaubniskarte vorhanden ist setze ich natürlich vorraus!