Walchensee

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Aalquappe, Barsch, Hecht, Seeforelle, Seesaibling, Renke
Angelmethoden:

Geo. Länge: 11.353662
Geo. Breite: 47.594431

Der Walchensee ist der größte und gleichzeitig tiefste Alpensee in Bayern. Der traumhaft inmitten einer bewaldeten Bergwelt ruhende Gebirgssee wird jeden naturliebenden Angler begeistern. Am Süd- und am Westufer führt die Straße meist direkt am See entlang. Ruhige Plätze zum Uferangeln werden Sie deshalb nur am Ostufer finden. Allerdings sind die Fangaussichten vom Boot aus sicher besser und zum Fang von Renken und Saiblingen ist ein Kahn nahezu Voraussetzung. Die Größe des Gewässers macht das erfolgreiche Angeln für Neuankömmlinge schwer. Gute Tipps erhält man sicher beim Bootsvermieter. Besonders zu empfehlen ist der Walchensee jenen Anglern, die sich im Urlaub auf ein Gewässer konzentrieren möchten und das Auto am liebsten stehen lassen.

Wer dann noch nebenbei von Bergwanderungen begeistert ist und gerne ein erfrischendes Bad im See genießen möchte, ist am Walchensee im Paradies gelandet.

Quelle: Moritz Burtscher 

http://www.fischerei-oberbayern.de/Walchensee/53-7-53.html
http://www.alpineangler.de/Walchensee.htm
http://www.walchensee.net/de/angeln.php
http://www.angelprofi.at/walchensee.htm
http://www.hobby-angeln.com/angelgewaesser_walchensee.php
http://www.seen.de/seebi/seedetails/Walchensee.html