Stallauer Weiher

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Hecht, Waller, Graskarpfen, Karpfen, Schleie, Regenbogenforelle, Weißfisch
Angelmethoden:

Geo. Länge: 11.497485
Geo. Breite: 47.749848

Im Übergang vom Loisachtal zum Isartal liegt der Stallauer Weiher. Bad Heiligenbrunn, der heilklimatische Kurort, ist dem erholungs- und ruhesuchenden Gast zu empfehlen und dennoch sind alle Sehenswürdigkeiten an Isar und Loisach ganz nah. Dem angelnden Camper, mit oder ohne Familie, ist der Stallauer Weiher sehr zu empfehlen. Liegt der Campingplatz doch unmittelbar am See. Jeder Angler weiß es zu schätzen, die Angel ohne lange Vorbereitung und lange Anfahrt auswerfen zu können. So kann jederzeit ein Stündchen ohne Zeitdruck geangelt werden. Der Moorsee ist vom Ufer aus zu beangeln. Gutes Schuhwerk ist zum Erreichen der einzelnen Angelplätze, besonders am Ostufer von Nutzen. Durch den Schilfbewuchs ist das Platzangebot an einigen Angelstellen eingeschränkt. Nicht verheimlicht werden darf die Straße, die am Südufer entlangführt und tagsüber für einen erhöhten Lärmpegel sorgt.

Quelle: Moritz Burtscher

http://www.fischerverein-geretsried.de/