Bärensee

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine

anzeige

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Regenbogenforelle, Weißfisch, Zander
Angelmethoden:

Geo. Länge: 10.640470
Geo. Breite: 47.857383

Am südlichen Rand der sehr schönen mittelalterlichen Stadt Kaufbeuren entstand durch die Stauung der Wertach der Bärensee. Seine interessante Form mit einer Insel und zwei Halbinseln lassen nicht auf ein künstliches Gewässer schließen. Einziger optischer Störfaktor ist eine das Gewässer querende Hochspannungsleitung. Zugänglich ist der See über zwei Parkplätze am Nordufer und einem am Südufer. Das Ufer wird größtenteils von Büschen und Bäumen eingesäumt, bietet aber ausreichend gute Angelplätze.

Keine Langeweile kommt für jene auf, die dem Angeln einen Besuch des charmanten Städtchens  Kaufbeuren vorziehen. Die historische Altstadt, sehenswerte Gebäude, interessante Museen und vieles mehr werden geboten. Apropos Bärensee! Der Name soll von“Ber“, einer Bezeichnung für Eber, abgeleitet sein. Also keine Angst vor Bären ;-)

Quelle: Moritz Burtscher

www.fischereiverein-kaufbeuren.de