Auwaldsee

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Karpfen, Schleie, Bachforelle, Regenbogenforelle
Angelmethoden:

Geo. Länge: 10.279651
Geo. Breite: 47.453161

Südlich von Au, einem Ortsteil des noblen und sehr gepflegten Kurortes Fischen im Allgäu, liegt der Auwaldsee. Fischen kann mit allem aufwarten was der Gast von einem modernen Kur- und Ferienort erwartet.

Der Auwaldsee hat eine langgezogene, schmale Form. Am Ostufer entlang führt ein Weg, der den See von der parallel fließenden Iller trennt. In diesem Bereich fällt das Gelände zum See relativ stark ab und ist nicht einfach zu beangeln.
Besser zugängliche Stellen bieten das Süd- und Westufer und Kinder sind leichter im Auge zu behalten, ist doch die nahe Iller verlockend.

Die Ferienregion im Süden des Allgäus bietet nicht allzu viele Angelgewässer an und in Fischen werden gleich zwei den Gästen  angeboten. Es lohnt sich bei einer Urlaubsreise nach Fischen, obgleich das Angeln möglicherweise nicht im Vordergrund steht, den Angelkasten samt Zubehör mitzunehmen, denn es heißt: Fischen in Fischen und den Urlaub in vollen Zügen genießen. 

Quelle: Moritz Burtscher