Guiding in Deutschland

Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einem vorzüglichen Reiseziel für Angler entwickelt. Selbst Schweden und Dänen finden sich mittlerweile an Gewässern wie den Bodden vor Rügen ein, um spannende Stunden beim Trolling auf Lachs oder Spinnfischen auf Hecht zu erleben. Meistens sind es solche großen Gewässer, an denen Guides anzutreffen und zu buchen sind: die Ostsee, große Flüsse, wie Rhein oder Elbe, große Seen oder größere zusammenhängende Reviere wie das Ruhrgebiet, Hamburger und Berliner Gewässer.

Noch vor wenigen Jahren kannte man Angelguides allenfalls aus Angelreise-Ländern wie Irland, Schottland und Norwegen. Aber Guiding in Deutschland? Wozu denn? Wir kennen uns ja schließlich aus an unseren Gewässern, oder?

Tja, und dann steht man eines Tages das erste Mal an der Ostsee und fragt sich, wo um alles in der Welt man denn bei diesen Wasserflächen die Meerforellen suchen soll … und wie und womit. Man steht an Elbe oder Rhein und weiß, dass dort große Zander lauern ... nur hinter welcher Buhne oder bei welchem Wasserstand? Man erkundet das erste Mal die traumhaften Seen Mecklenburg-Vorpommerns und hat keinen blassen Schimmer, wo sich im Herbst die Barsche hin verzogen haben. Man steht das erste Mal als begeisterter Fliegenfischer an einem schnell strömenden Gebirgsbach und schafft es einfach nicht, die Nymphe runter zu den Fischen zu bringen.

Die Lösung: ein Guide muss her! Sei es, um Tipps zu geben, wann man wo auf welche Fischart die besten Chancen hat oder schlichtweg, um einem zu erklären, wie neue Methoden (z.B. Vertikalangeln, Dropshotfischen etc.) effektiv eingesetzt werden. Ein Guide ist nicht nur hilfreich, den Zugang zu einem fremden Gewässer zu erleichtern, sondern ist in jedem Fall eine Quelle von Tipps und Tricks, die man meistens auch ganz hervorragend an den eigenen Vereinsgewässern umsetzen kann.
Wer an ein neues Gewässer fährt, sich lange schon auf diesen Trip gefreut hat und alles tun möchte, um diesen Angeltripp zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen, der sollte nicht nur alle erdenklichen Köder parat haben sondern sich vor allem die wichtigsten Garanten für erfolgreiches Angeln besorgen: anglerisches Fachwissen und die genaue Kenntnis des Reviers.
Und dafür bucht man am besten einen Guide ….

Wichtige Info für Guides: Einträge für Guides auf Fish-Maps sind kostenlos! Einfach E-Mail an bente@fish-maps.de