Stillach (Oberstdorf)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Eigene Bewertung: Keine
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Flüsse und Bäche
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Bayern
Fischarten: Bachforelle, Regenbogenforelle
Angelmethoden:

Geo. Länge: 10.262836
Geo. Breite: 47.406692

Die Stillach durchfließt das romantische, nach ihr benannte Tal im Süden von Oberstdorf. Die Strecke reicht vom Ursprung der Iller, dort finden sich Breitach, Stillach und Trettach zusammen, bis ans Talende bei Birgsau. Die Stillach ist gut zugänglich. Ab dem Weiler Faistenoy, wo sich auch die Talstation der Fellhornbahn befindet, ist die Straße flussaufwärts für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Bemerkenswert ist, dass mit den angebotenen Tageskarten ebenso in der Trettach (ca. 9 km) sowie in der Breitach, einer ca. 5 km langen, reinen Fliegenstrecke, geangelt werden kann. Allesamt sind ausgezeichnete und landschaftlich beeindruckende Gewässer. Hoffen wir, dass dieses Angelrevier noch länger allgemein zugänglich bleibt und nur mit der Beschränkung der Gästekarte belegt bleibt.

Oberstdorf muss nicht beschrieben werden. Der bekannte Urlaubsort bietet dem Gast alles was dessen Herz begehrt.

Quelle: Moritz Burtscher

http://www.oberstdorf.de/erholung/sport/sommer/angeln.html