Schussen (Eriskirch)

0
Keine Bewertungen
Eigene Bewertung: Keine
Schussen (Eriskirch)
Bildquelle: MB

anzeige

Rubrik: Flüsse und Bäche
Region: Süd-Deutschland
Bundesland: Baden-Württemberg
Fischarten: Aal, Aalquappe, Äsche, Bachforelle, Barbe, Barsch, Hecht, Schleie, Zander
Angelmethoden:

Geo. Länge: 9.533212
Geo. Breite: 47.630842

Angelurlaub am Bodensee bedeutet nicht nur, im Stillwasser fischen zu können. Der Bodensee hat neben dem Rhein zahlreiche Zuflüsse, an denen ausgezeichnet geangelt werden kann und so interessante Alternativen zum See bieten.

Einer dieser Zuflüsse ist die Schussen. Sie entspringt bei Bad Schussenried, um nach sechzig Kilometer im Eriskircher Ried zu münden. Geangelt werden kann an einer fünf Kilometer langen Strecke bei Eriskirch. Vor allem im Abschnitt nördlich der Ortschaft weist die Schussen noch Mäander auf, um ihren Weg durch Wiesen und schöne Obstgärten zu finden. Um ein gutes Verhältnis zu den Grundeigentümern zu pflegen, wird in der Gewässerordnung besonders auf die Schonung der Ufergrundstücke hingewiesen.

Eriskirch
ist ein verträumter Urlaubsort, eingebettet in eine beeindruckende Uferlandschaft in Seenähe, bietet dem Gast ein interessantes Freizeitangebot und erhielt zu Recht das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“.

Quelle: Moritz Burtscher