Möhne (Niederbergheim)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Eigene Bewertung: Keine

anzeige

Rubrik: Flüsse und Bäche
Region: West-Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Fischarten: Äsche, Bachforelle, Regenbogenforelle
Angelmethoden: Fliegenfischen

Geo. Länge: 8.241310
Geo. Breite: 51.485312

Die Obere Möhne ist ein klassischer Niederungsbach des Sauerlandes mit teilweise steilen Hochufern und unterschiedlich strukturiertem Kiesbett. Sie fließt weitestgehend in ihrem ursprünglichen Flussbett durch Waldgebiete, Felder und Wiesen entlang des Naturschutzgebietes „Arnsberger Wald“ und ist damit auch landschaftlich überaus reizvoll. Die kurvenreiche Strecke zeigt die unterschiedlichsten Gewässercharaktere und bietet den Fischen mit ihren vielen Gumpen, Rinnen, unterspülten Ufern und dem Unterholz optimale Standplätze. Bei normalem Wasserstand ist die Sichtigkeit für einen Niederungsbach überdurchschnittlich gut, sodass oft sogar auf Sicht gefischt werden kann. Nach stärkeren Regenfällen kann es jedoch zu Trübungen unterschiedlichen Grades kommen. Der Fischbestand setzt sich aus ca. 60% Bachforellen, 20% Regenbogenforellen und 20% Äschen zusammen, die jeweils in allen Größen vorzufinden sind (Beschreibung aus http://www.ffe-shop.de/catalog/z_moehne.php)
 

Gastkarten und Information: http://www.ffe-shop.de/catalog/z_moehne.php
Berichte: http://www.fliegenfischer-forum.de/moehne.html und http://www.fliegenfischer-forum.de/moehne34.html