Angeln ohne Fischereischein - in Schleswig-Holstein jetzt auch für Einheimische möglich!

Nachdem Touristen aus anderen Bundesländern, die keinen Fischereischein besitzen, in Schleswig-Holstein schon seit langem einen sogenannten Urlauberschein erwerben konnten, um im Urlaub in Schleswig-Holstein für einen befristeten Zeitraum angeln zu können, ist dies nun auch für Einheimische möglich: Laut dem am 5. Oktober 2011 beschlossenen Gesetz zur Änderung des Landesfischereigesetzes können Einheimische ebenso wie Urlauber aus anderen Bundesländern mit dem neuen Touristenangelschein für einen Zeitraum von 28 aufeinanderfolgenden Tagen in Schleswig-Holstein fischen.